Eine Junghans entsteht

 

Haben alle Komponenten die Qualitätskontrollen erfolgreich passiert, wird aus vielen Einzelteilen eine Junghans Uhr. Maßgeschneiderte Prozessabläufe und moderne Produktionseinrichtungen ermöglichen die exakte Montage jeder Uhr. Bei mechanischen Uhren werden unter anderem nach der Montage die Gangwerte in mehreren Lagen überprüft, einreguliert und dokumentiert. Junghans Funkuhren werden im eigens entwickeltem Timetunnel einer Empfangsempfindlichkeitsprüfung unterzogen. Für jede Junghans gilt: Vom ersten Handgriff bis zur Endkontrolle begleitet ein Monteur oder ein kleines Team den gesamten Entstehungsprozess und zeichnet für die fertige Uhr persönlich mit seiner Unterschrift verantwortlich