Häufig gestellte Kundenfragen zu Funkuhren

 

Die Junghans MEGA läuft auch ohne Funkempfang hoch präzise im Quarzmodus weiter. Sie hat im Quarzmodus eine maximale Abweichung von +/- 8 Sekunden im Jahr.

In Ländern, in denen sich die Junghans MEGA nicht automatisch synchronisieren kann (da kein Funksignal vorhanden ist), können Sie über die Zeitzoneneinstellung sekundengenau die jeweils gültige Uhrzeit einstellen, das Datum ist immer aktuell da die Junghans MEGA über einen Ewigen Kalender verfügt. Die Uhr läuft dann hoch präzise im Quarzmodus weiter.

Die Junghans MEGA ist in der Lage, 5 verschiedene Zeitsignale zu empfangen, diese befinden sich für Nordamerika in Colorado (USA), für Europa in Mainflingen (Deutschland), für England in Anthorn, Cumbria (United Kingdom), für Japan auf dem Berg Ohtakadoya und auf dem Berg Hagane (Japan). Die Uhr empfängt in der Nacht um 2 oder 3 Uhr das Zeitsignal und stellt sich dann vollautomatisch auf die landesgültige Zeit ein. In den USA und UK behält die Junghans MEGA die Zeitzoneneinstellung bei. Durch ihren integrierten Quarzmodus läuft die Junghans MEGA auch ohne Funkempfang hochpräzise im Quarzmodus weiter.

Sie haben bei der Junghans MEGA die Möglichkeit, die Uhrzeit wie bei einer Quarzuhr über die Krone in alle, aktuelle Zeitzonen einzustellen, ohne die Präzision der Sekunde zu verlieren. Selbst dort, wo kein Funksignal verfügbar ist, lässt sich die Zeit manuell über den Quarzmodus einstellen oder mit der Junghans App synchronisieren. Die Junghans MEGA App ist ab 01.10.2018 im Android und iOS App Store verfügbar.

Als weitere Option können Sie die Uhrzeit über die Zeitzoneneinstellung einstellen.

Einstellung in Stundenschritten:

  • Die Krone in Position C ziehen.
  • Der Sekundenzeiger zeigt während des Vorgangs, die von Ihnen eingestellte AM/PM Stunde anhand der Minuterie von 0 bis 23 an.
  • Drehen Sie die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn. Stunden- und Minutenzeiger laufen parallel zu Ihrer Einstellung mit.
  • Das Datum wird automatisch Ihrer Einstellung angepasst.
  • Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie die Krone wieder in Position A.

Einstellung aller bekannten Zeitzonen: (Siehe US Tabelle)

  • Die Krone in Position B ziehen.
  • Der Sekundenzeiger zeigt während des Vorgangs, die von Ihnen eingestellte AM/PM Stunde anhand der Minuterie 0 bis 23 an.
  • Drehen Sie die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn. Stunden- und Minutenzeiger laufen parallel zu Ihrer Einstellung mit. Jede Zeitzone entspricht eine Rasterumdrehung der Krone. Die Zeitzonen zwischen den vollen Stunden werden nicht über den Sekundenzeiger dargestellt, sondern nur intern geschaltet.
  • Das Datum wird automatisch Ihrer Einstellung angepasst.
  • Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie die Krone wieder in Position A.
  • Jede Zeitzone ist eine Drehung der Krone

Sollte die Uhr nicht die korrekte Zeit anzeigen (z.B. nach einem Schlag), führen Sie im 1. Schritt eine manuelle Synchronisation durch (durch Betätigung des Drückers über 3 Sekunden). Ist kein Funkempfang möglich können Sie die Uhr über die Kronenbedienung einstellen. (Siehe oben, Einstellung in Stundenschritten oder Zeitzoneneinstellung). Wenn die Uhr z. B. einen Schlag abbekommen hat oder Magnetfeldern ausgesetzt war, korrigiert die ITC Technologie (Intelligent Time Correction) automatisch die Zeigerstellung. Dieser von Junghans entwickelte Mechanismus vergleicht 1440 Mal am Tag die Position des Sekundenzeigers mit der zuletzt empfangenen Zeitinformation und korrigiert sie falls nötig. Stunden und Minutenzeiger werden einmal täglich und das Datum wird einmal im Monat verglichen und wenn nötig korrigiert.

Die Junghans MEGA stellt sich im Bereich der folgenden Sender ein:
DCF77 - Mainflingen (Deutschland) für Europa
MSF - Anthorn, Cumbria (United Kingdom)
JJY40 - auf dem Berg Ohtakadoya (Japan)
JJY60 - auf dem Berg Hagane (Japan)
WWVB - Colorado (USA) für Nordamerika

Die Uhr empfängt in der Nacht um 2 oder 3 Uhr das Zeitsignal und synchronisiert sich automatisch mit der landestypischen Zeit. Im Sendebereich der USA oder UK behält die Uhr die eingestellte Zeitzone bei. Außerhalb der Senderreichweiten läuft die Junghans MEGA durch den integrierten Quarzmodus auch ohne Funkempfang wie eine hochpräzise Quarzuhr und mit ewigen Kalender.

Die Batterielaufzeit der Junghans MEGA beträgt bei sachgemäßem Umgang ca. 2 Jahre.

Durch die ITC Technologie (Intelligent Time Correction) wird die Position des Sekundenzeigers 1440 Mal pro Tag mit der zuletzt empfangenen Zeitinformation verglichen und wenn nötig korrigiert. Durch dieses Technologie läuft die Uhr sekundengenau. Auch bei manueller Korrektur der Zeitzone bzw. Stunde, geht die Präzision der Sekunde nicht verloren.

Die Funktechnologie bietet eine präzise Zeitinformation, die sich nach der internationalen Atomzeit (TAI) richtet. Weltweit tragen über 60 verschiedene Zeitinstitute mit über 260 Atomuhren dazu bei. Die Daten werden in Bureau International des Poids et Mesures (BIPM) in Sèvres bei Paris, Frankreich abgeglichen. Die BIPM bildet die Grundlage der internationalen Atomzeit und veröffentlicht diese. Dadurch ist die Funkzeit die präziseste Zeit der Welt. (Anmerkung: selbst präziser als GPS und auch deutlich Energie sparender.)

Die Junghans MEGA empfängt das Zeitsignal von folgenden Sendern:
DCF77 - Mainflingen (Deutschland) für Europa,
MSF - Anthorn, Cumbria (United Kingdom),
JJY40 - auf dem Berg Ohtakadoya (Japan),
JJY60 - auf dem Berg Hagane (Japan)
WWVB - Colorado (USA) für Nordamerika

Das Datum der Junghans MEGA stellt sich durch die Zeitsynchronisation und dem Ewigen Kalender vollautomatisch ein. Im Quarzmodus ist das Datum der Uhr im Jahr 2400 einmalig manuell zu korrigieren und wird dann wieder für 400 Jahre korrekt angezeigt.

Sollten Sie die Uhrzeit verstellt haben, können Sie über die Kronenbedienung die Uhrzeit in Stundenschritten, wie bei einer Quarzuhr einstellen oder über die Reset-Funktion wie folgt korrigieren:

Achten Sie bitte darauf, dass sich keine elektronischen Störquellen in der Nähe der Uhr befinden. Ziehen Sie die Krone in Position C und drücken Sie den Drücker länger als 16 Sekunden. Zu Beginn bewegt sich der Sekundenzeiger kurz rückwärts, danach vorwärts. Die Sekunden-, Minuten- und Stundenzeiger bewegen sich innerhalb von ca. 16 Sekunden auf die 12 Uhr-Position. Das Datum dreht auf Position „1“. Drücken Sie die Krone wieder zurück in Position A und der Empfänger startet die Zeitsynchronisation für eine maximale Dauer von 30 Minuten. Nach erfolgreichem Empfang stellt sich die Uhr automatisch auf die aktuelle Zeit ein. Wenn kein erfolgreicher Empfang möglich war, führen Sie bitte eine manuelle Zeitsynchronisation durch (Drücker länger als 3 Sekunden betätigen – Kapitel 8) oder stellen Sie Ihre Junghans MEGA im Quarzmodus (Kapitel 9) ein, oder ab dem 01.10.2018 über die Junghans MEGA App, erhältlich im Android oder iOS App Store.

Uhr wie folgt über Stundenschritte einstellen:

  • Die Krone in Position C ziehen
  • Der Sekundenzeiger zeigt während des Vorgangs, die von Ihnen eingestellte AM/PM Stunde anhand der Minuterie von 0 bis 23 an.
  • Drehen Sie die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn. Stunden- und Minutenzeiger laufen parallel zu Ihrer Einstellung mit.
  • Das Datum wird automatisch Ihrer Einstellung angepasst.
  • Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie die Krone wieder in Position A.

Die vollautomatische Zeitsynchronisation erfolgt (bei Funkempfang) in der Nacht um 2 oder 3 Uhr.

Eine Strahlung geht von der Junghans MEGA nicht aus, da die Uhr nur Signale empfängt und nicht sendet.

Sie können die Junghans MEGA auch über Nacht bzw. zum Schlafen tragen. Allerdings ist es für die Zeitsynchronisation vorteilhafter, wenn die Uhr nicht bewegt wird und sich an einem Platz mit guten Empfangsbedingungen (Fenster) befindet.

Die Uhrwerke der Junghans Funkuhren werden am Standort in Schramberg entwickelt und produziert. Seit der Einführung der ersten Funkarmbanduhr, MEGA 1, im Jahr 1990 wurde die Technologie stets weiterentwickelt. Dieses Know-How spiegelt sich in der Qualität unserer Uhren wider.

1861 gründete Erhard Junghans das Unternehmen in Schramberg im Schwarzwald, im Süd-Westen von Deutschland/Baden-Württemberg.
Auch heute noch fühlt sich die Uhrenfabrik Junghans dem historischen Standort Schramberg verpflichtet und hat dort ihren Firmensitz.

Eine Funkuhr ist eine Quarzuhr, die ein von einem Zeitzeichensender per Funk ausgestrahltes Zeitsignal empfangen kann und mit dessen Information die interne Quarzuhr nachreguliert.
Vorteile einer Funkuhr sind, dass immer eine sehr präzise Uhrzeit angezeigt wird und kein Nachstellen von Hand nötig ist. Die Umstellung zwischen der normalen Zonenzeit Winter und Sommerzeit erfolgt automatisch, falls sie innerhalb der Empfangszone des Zeitzeichensenders betrieben wird.

Die Junghans MEGA stellt sich automatisch bei der Zeitsynchronisation um 2 oder 3 Uhr nachts auf die deutsche Zeit ein. Sie haben auch die Möglichkeit die Uhr mit der manuellen Synchronisation jederzeit selbstständig einzustellen.

Mit der Junghans MEGA haben sie keine Einschränkungen beim Flugverkehr, da die Uhr nur empfängt und nicht sendet.

Wenn sich die Junghans MEGA im Quarzmodus befindet, läuft bei Betätigen des Drückers der Sekundenzeiger für eine Minute im 5 Sekundenintervall. Dies bedeutet, dass sie aktuell kein Funksignal empfängt und als hoch präzise Quarzuhr weiterläuft.

Sie können die Junghans MEGA in den USA durch die Zeitzoneneinstellung auf die landestypische Uhrzeit einstellen. Als weitere Option können Sie dir Uhr auch wie eine Quarzuhr über die Krone in Stundenschritten auf die ortsübliche Zeit einstellen.

Um alle bekannten Zeitzonen einzustellen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Die Krone in Position B ziehen
  • Der Sekundenzeiger zeigt während des Vorgangs, die von Ihnen eingestellte Stunde AM/PM anhand der Minuterie 0 bis 23 an.
  • Drehen Sie die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn. Stunden- und Minutenzeiger laufen zu Ihrer Einstellung mit. Jede Zeitzone entspricht eine Rasterdrehung der Krone. Die Zeitzonen zwischen den vollen Stunden werden nicht über den Sekundenzeiger dargestellt, sondern nur intern geschaltet.
  • Das Datum wird automatisch Ihrer Einstellung angepasst.
  • Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie die Krone wieder in Position A.

     

Um die Junghans MEGA in Stundenschritten einzustellen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Die Krone in Position C ziehen
  • Der Sekundenzeiger zeigt während des Vorgangs, die von Ihnen eingestellte Stunde AM/PM anhand der Minuterie von 0 bis 23 an.
  • Drehen Sie die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn. Stunden- und Minutenzeiger laufen zu Ihrer Einstellung mit.
  • Das Datum wird automatisch Ihrer Einstellung angepasst.
  • Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie die Krone wieder in Position A.

Die Junghans MEGA zeigt nach einer manuellen Synchronisation oder einem Reset aufgrund der Überschneidung der DCF- und MSF-Sendersignale immer die DCF Zeit an. Deshalb ist es notwendig, dass Sie in UK einmalig die Zeitzoneneinstellung manuell um minus eine Stunde vornehmen.

  • Die Krone in Position C ziehen
  • Der Sekundenzeiger zeigt während des Vorgangs, die von Ihnen eingestellte Stunde AM/PM anhand der Minuterie 0 bis 23 an.
  • Drehen Sie die Krone um eine Stunde zurück. Stunden- und Minutenzeiger laufen zu Ihrer Einstellung mit.
  • Das Datum wird automatisch Ihrer Einstellung angepasst.
  • Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie die Krone wieder in Position A.

Die von Ihnen eingestellte Zeitzone bleibt bei weiteren Synchronisationen erhalten.

Die Wasserdichtigkeit der Junghans MEGA ist auf dem Gehäuseboden gekennzeichnet. Diese Angabe beschreibt den Druck, der maximal auf die Uhr einwirken darf (statischer Druck). Durch das Bewegen im Wasser (schwimmen) oder einem mit Druck erzeugten Wasserstrahl (duschen) entsteht ein dynamischer Druck, der die 3 Bar und somit die Wasserdichtheit schnell überschreiten kann. Mit 3 Bar ist die Uhr für das Hände waschen, Regen und Spritzer geeignet, für schwimmen und duschen sind 3 Bar Uhren ungeeignet.

Personen die einen Herzschrittmacher nutzen, können die Junghans MEGA bedenkenlos tragen, da die Uhr keine Signale sendet, sondern nur empfängt.