Junghans mit positivem Start in das Uhrenjahr 2018

22.02.2018

Auf der INHORGENTA MUNICH präsentierte Junghans die Neuheiten für das Jahr 2018 – und gewinnt den Inhorgenta Award in der Kategorie „Watch Design of the year“.



Die diesjährige INHORGENTA MUNICH fand vom 16.-19. Februar statt. Die wichtigste deutsche Uhrenmesse markiert für Junghans traditionell den offiziellen Start in das neue Uhrenjahr. Auf dem Stand wurden die Neuheiten und neue Konzepte den Händlern und der Presse präsentiert. Der Fokus für das kommende Jahr liegt – nachdem Junghans seinen Rückzug aus den Warenhäusern vollzogen hat – auf der engen Zusammenarbeit mit dem Fachhandel. Ein besonderes Augenmerk galt zudem der Vorstellung des neuen Kommunikationskonzepts, das ebenfalls am Stand zu sehen war. Die neu kreierte Bildwelt ist eine Verbindung von Produktfotografie und kunstvoller Illustration.

Im Rahmen der Inhorgenta durfte sich Junghans im zweiten Jahr in Folge über den Gewinn des Inhorgenta Awards in der Kategorie „Watch Design of the year“ freuen. Die Meister Kalender überzeugte eine hochkarätig besetzte Fachjury. „Der Zeit als kostbarstes Gut ein schönes Gesicht zu geben ist unsere Verpflichtung. Es ist eine große Freude, den Inhorgenta Award zum zweiten Mal in Folge gewinnen zu dürfen“, so Matthias Stotz, Geschäftsführer der Uhrenfabrik Junghans.

Vor dem Start der Inhorgenta wurde der Uhrenfabrik Junghans schon eine erste Auszeichnung verliehen. Bei der Goldenen Unruh, bei der die Leser von Uhren-Magazin und Focus online ihre Uhren-Favoriten wählen, hat es die FORM A auf das Siegertreppchen geschafft. „Es freut uns sehr, dass wir mit der FORM A den dritten Platz in der Kategorie bis 2.500 Euro belegen. Besonders, da wir dieses Modell erst vor einem Jahr der Öffentlichkeit präsentiert haben. Dieser Auftakt stimmt uns sehr positiv für das Jahr 2018“, so Matthias Stotz.